Enneagramm Symbol

Das spirituelle Enneagramm

Enneagramm – Fortbildung

An wen richtet sich die 

Enneagramm – Fortbildung?

Die fundierte Kenntnis des Enneagramms kann ein wichtiges Werkzeug für die therapeutische Arbeit und die Selbsterforschung sein, dass die Tiefenstrukturen der menschlichen Psyche spiegelt.
Sie richtet sich an Menschen, die ein ernsthaftes Interesse an Selbsterforschung und -erkenntnis haben.

Eingebettet in eine innere Schule
Die Enneallionce – Schule für Innere Arbeit bietet unter der Leitung des spirituellen Meisters OM C. Parkin und den Enneagramm-Lehrern Luna U. Müller und Steffen Wöhner Basis- und Aufbau-Module zum Spirituellen Enneagramm und zum Enneagramm der Charakterfixierungen an.

Das Enneagramm der Charakterfixierungen ist eine wesentliche Grundlage der Inneren Arbeit, wie sie durch OM C. Parkin gelehrt wird. Es findet Anwendung in verschiedenen Gruppen und Einzelsitzungen. Die Wissensvermittlung steht in der mündlichen Tradition und ist eingebettet in die universelle spirituelle Lehre. Sie eröffnet damit Einblicke in das umfassende Wandlungspotenzial des Menschen.

Enneagramm – Fortbildung

Die Enneagramm-Fortbildung vermittelt Grundlagen der subjektiven und objektiven Enneagramme, eröffnet tiefe Einblicke in die Charakterfixierungen und die Einbettung in umfassende innere Lehren. Sie wird in Basis- und Aufbau-Modulen angeboten.

Die Enneagramm-Basis-Module
Die vier Basis- Module vermitteln ein grundlegendes Wissen über das spirituelle Enneagramm und seinen Wert für Selbsterforschung. Sie befähigen Menschen, die als Therapeuten/Lehrer oder in sozialen Berufen arbeiten, dieses Wissen dort einfließen zu lassen. Ebenfalls dient es Menschen, die dieses Grundlagenwissen für ihre eigene Selbsterforschung und Reflexion nutzen möchten.

Die Basis-Module können als Gesamtpaket gebucht werden. Darauf aufbauend ist es dann möglich, in den Aufbau-Modulen dieses Wissen zu vertiefen und somit die eigene Fähigkeit, mit dem Enneagramm zu arbeiten, Schritt für Schritt zu vertiefen.

Es ist ebenfalls möglich an einzelnen der vier Treffen teilzunehmen.

Die Enneagramm-Aufbau-Module
Die Enneagramm Aufbau-Module sind für alle Menschen zugänglich, die die Enneagramm-Fortbildung (4 Basis-Module) oder – Ausbildung (in früheren Jahren) bereits besucht haben und ihr Wissen anhand von ausgewählten Themen vertiefen wollen.
Die Aufbau-Module richten sich an Menschen, die ein ernsthaftes Interesse an Selbsterforschung und -erkenntnis haben. Als wirkungsvolles Instrument in der therapeutischen Diagnostik kann das Wissen des Enneagramms in der begleitenden Arbeit mit Menschen wesentlich unterstützen. Es werden Methoden an die Hand gegeben, die das Potenzial für Wandlung von Aspekten unserer selbst beinhalten und Heilung durch Integration ermöglichen.
Alle angebotenen Aufbau-Module sind einzeln belegbar.
Es werden außerdem spezielle Themen angeboten, die offen für alle Interessierten sind. Diese sind besonders gekennzeichnet.

Video – Einblick

In diesem Video spricht die Lehrerin der Enneallionce und Buchautorin
Dipl. Psych. Ulrike Porep über ihre persönlichen Erfahrungen mit dem Enneagramm und gibt Einblicke in die Enneagramm-Ausbildung.

Teilnehmerstimmen

„Das Enneagramm selbst kann man nicht als eine spirituelle Lehre,
auch nicht als ein spirituelles Konzept verstehen.
Es ist neutral.
Es ist ein Konzept, das relative Wahrheiten von relativen Lügen oder umfassender gesprochen,
von Illusionen, durchaus unterscheiden kann.“

OM C. Parkin

Das spirituelle Enneagramm

– jenseits der Charakterfixierung

Das Enneagramm der Charakterfixierungen stellt ein äußerst wirkungsvolles Instrument dar, das die unterbewussten Strukturen des denkenden Geistes (Ego) wie eine innere Landkarte vor uns ausbreitet.

Es beschreibt, wie sich verborgene Antriebe aus dem Unterbewusstsein in unserer Persönlichkeit ausdrücken und tagtäglich durch unser Denken, Fühlen und Handeln unbewusst wirken.

Das Enneagramm der Charakterfixierungen zeigt neun verschiedene Arten und Weisen, wie ein Mensch durch persönlich verzerrte Standpunkte den Zugang zur objektiven Realität verliert und sich so von seinem Innersten trennt, ohne sich dessen bewusst zu sein. Das Eintauchen in dieses tiefe Wissen ermöglicht eine Bewusstwerdung darüber, welche tief angelegten Überzeugungen über sich selbst, die anderen und das Leben die Sicht der Dinge maßgeblich prägen.

Während das Enneagramm der Charakterfixierungen persönliche, subjektive Realitäten darstellt, welche die Weisheitslehre als Illusionen beschreibt, existieren auch eine Reihe von objektiven Enneagrammen (z.B. das Enneagramm der Archetypen, das Enneagramm der Tugenden), welche die (innere) Realität beschreiben, so wie sie IST.

Die objektiven Enneagramme vermitteln die eigentliche spirituelle Dimension des Enneagramms. Sie bilden das spirituelle Enneagramm. Diese Enneagramme sind nicht mehr „fixiert“, so wie all jene, die sich auf das Ego des Menschen beziehen, sondern sie zeigen das Potenzial von Selbstentfaltung und von Wandlung auf. Diese Schule des Enneagramms arbeitet mit beiden Enneagrammen: Die Sichtbarmachung der Charakterfixierung bringt einen leidvollen, fixierten inneren Zustand wieder ins Fließen und eröffnet die Möglichkeit, das wahre Potenzial des natürlichen Wesens zu entdecken, sodass sich der Zugang zu den objektiven Enneagrammen öffnen kann, welche die Seele des Menschen spiegeln.

Die Wissensvermittlung steht in der mündlichen Tradition und ist eingebettet in die universelle spirituelle Lehre, wie sie von OM C. Parkin gelehrt wird.

Durch diese Einbettung eröffnet sie Einblicke in das umfassende Wandlungspotenzial des Menschen.

Om C. Parkin Portrait

Die spirituelle Dimension des Enneagramms

Eine Trilogie von OM C. Parkin

Unerfüllte Liebe –

Der Sog in die Scheinwirklichkeit

Zorn

Zorn –

Der Kampf gegen die Wirklichkeit

Zorn

Angst –

Die Flucht aus der Wirklichkeit

Zorn

Weitere Literatur-Empfehlung

Der Weg zurück zum Selbst

von Sandra Maitri

Zorn

Das Enneagramm als
Modell des Wandels

von Ulrike Porep

Zorn
„Mit dem Enneagramm kannst du entdecken,
auf welche Art und Weise du daran geglaubt hast,
eine vom Meer des Bewusstseins getrennte Welle zu sein.“

Eli Jaxon-Bear